Über dieses Blog

„Als Frau des Bauherren, bin ich da eigentlich die Bauherrin, oder die Baufrau?
„Na das Burgfräulein!“
  – „Quatsch, ist doch keine Burg, ist ´n Fachwerkhaus!“
„Na, dann bist Du das Fachfräulein!!!“

Nachdem wir fast 1 Jahr lang die üblichen Immobilienbörsen durchstöbert hatten, fanden wir mit viel Glück ein passendes Objekt:

Das Haus ist ein 1724 gebautes, historisches Fachwerkgebäude im Flecken Salzhemmendorf.

Wir haben einen Termin mit dem Makler gemacht und einen ersten Besichtigungstermin vereinbart. Der erste Eindruck war sehr gut. Wir hatten uns in das kleine, efeubewachsene Häuschen im Ortskern des Fleckens verliebt und hätten es am liebsten sofort und auf der Stelle gekauft.

Aber was macht man, wenn man keine Ahnung von Häusern hat? Man ruft einen Restaurator in der Umgebung  an, und bittet ihn, einem weiteren Besichtigungstermin als Gutachter beizuwohnen. Gleichzeitig hatten sich auch noch ein Herr vom Landesdenkmalamt und die beste Freundin vom Fachfräulein als „(Fach) -Fotografin“ angekündigt.

Die beiden „Fachherren“, (die ihren Namen übrigens haben weil sie vom Fach sind und nicht wie das Fachfräulein weil sie in ’nem Fachwerkhaus leben oder wollen  🙂 ),  haben dann ganz genau dorthin geschaut, wo ein Laie niemals Augen für hat: Die Substanz des Gebäudes. Nach diesem Termin stand endgültig fest: Wir kaufen das Haus!

Nachdem wir zugesagt hatten, sollte alles ganz schnell gehen, denn der Makler wollte ja natürlich auch bald sein Geschäft zu Ende bringen.
Das Haus wollten wir mit unserem angesparten Eigenkapital erwerben, aber für die Sanierung mussten wir erstmal eine Finanzierung zu Stande bringen.

Als die Finanzierungsbestätigung der Bank vorlag haben wir uns mit den ehemaligen Eigentümern beim Notar getroffen. Hier hat das Fachfräulein die wohl zweitwichtigste Unterschrift (nach der Heiratsurkunde 😉 ) in ihrem Leben geleistet: Sie kaufte das Haus!

Das war schon irgendwie ein besonderer Moment, da uns zum Ersten Mal richtig klar wurde, was wir da gerade tun.

Nun haben wir also ein Haus gekauft und noch einiges an Arbeit vor uns…

In diesem Blog werden nun also das Fachfräulein und der Herr Holznagel gemeinsam die Schritte der Sanierung ihres neuen Heims dokumentieren.

Zielgruppe: Familie, Freunde, Arbeitskollegen und alle anderen Interessierten, die auf dem Laufenden bleiben wollen.

Viel Spass!

Advertisements
Ein Kommentar

Ein Gedanke zu „Über dieses Blog

  1. Sylke Eikmeier

    Liebes Fachfräulein, lieber Herr Holznagel,

    ich wünsche euch, dass alles so wird, wie ihr es euch vorstellt, dass ihr alle Hindernisse überwindet, um das neue Eigenheim zu eurer Zufriedenheit und euren Vorstellungen fertigzustellen.
    Wir drücken euch dafür ganz fest die Daumen, ganz viele liebe Grüsse, Sylke und Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: