Garten

Das Kartoffel-Intelligenztest-Projekt

Auf einem Feld wo wir mit den Hunden oft Gassi gehen hat der Bauer die Kartoffeln, die durch die Sortiergitter durchgefallen sind auf einen Haufen geschichtet und am Feldrand liegen lassen.

k-IMG_2846 k-IMG_2943

Einige dieser Kartoffeln sind ausgetrieben und haben neue Kartoffelpflanzen gebildet.

k-IMG_2944 k-IMG_2942

Nun ist das Fachfräulein auf die gloreiche Idee gekommen ein paar dieser Kartoffelpflänzchen mit zur Baustelle zu nehmen und im eigenen Garten auszusetzen.
Kartoffeln anbauen lohnt sich eigentlich nicht, aber Kartoffeln lockern den Boden und nach der Ernte kann man auch den oberirdischen Teil einbuddeln und düngt sogar den Boden. Bis unser Garten wirklich als solcher zu erkennen ist soll wenigstens der Boden schon ein bisschen vorbereitet werden.

Ok, man kanns nicht wirklich erkennen auf dem Foto, aber bereits ein paar Tage nach dem Feldaushub waren die Kartoffelpflanzen aus dem Intelligenztest-Projekt angewachsen!

992972_164349553736987_627389294_n
Die provisorische Beetumrandung ist vom alten Komposthaufen, der im Garten vergammelt rumlag. Das Fachfräulein hat ihn auseinander gebaut und die Bretter weiterbenutzt.

Und weil in der Küche gerade ein paar Zwiebeln mit Trieben im Topf lagen, wurden zwischen die Kartoffeln noch ein paar Zwiebeln angepflanzt.

Der Umfang der subterritorialen Knollengewächse steht in reziprokem Verhältnis zum Intellekt des Agrarökonoms. Oder auf gut Deutsch: Der dümmste Bauer erntet die dicksten Kartoffeln.
Nun haben wir welche im Garten! Schau´n wir mal im Herbst, wenn die Kartoffeln reif sind, wie intelligent das Fachfräulein ist!

 

 

Advertisements
Kategorien: Garten | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mauer auf Rezept

Man nehme:

Einen halben Container voll Beton

und ein bisschen Wasser.

Das ganze mit der Wasserwaage wiegen

und dann kommt alles in den Mixääääär.

Dann fülle man das Ganze in eine Backform Schalsteine.

Gut trocknen lassen…

Und schon hat man das Fundament und die Mauer für ein Bärengehege. 🙂

Guten Appetit!

Kategorien: Garten | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wasser marsch!

Heute wurde wieder kräftig im Garten rumgebuddelt. Unser Lieblingslandschaftsgärtner kam mit dem Bagger und hat einen 60cm tiefen Graben für das Fundament ausgehoben.

Und weil er grad so schön am Buddeln war hat er den Teich gleich mit eingesetzt. So langsam nimmt das geplante Waschbärgehege Formen an:

Schließlich hieß es sogar „Wasser marsch!“

Jetzt fehlt eigentlich („nur“) noch das Fundament, der Stabmattenzaun, der Rollrasen, die Rindenmulchoberfläche, die Pflanzen, das Klettergerüst und… die Bären! Die lassen es sich aber derweil zuhause mit ihrem neuen Fummelspielzeug gut gehen und ahnen noch nicht, was wir für sie bauen.

Kategorien: Garten | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sprachlos!

Falls ihr Euch wundert, wo denn das Fachfräulein und der Herr Holznagel verschwunden sind… wir sind noch da!
Allerdings haben wir im Moment Baustopp, weil wir auf den Architekten warten, der zur Zeit verhindert ist.

Das Fachfräulein schafft es immerhin wenigstens zwischendurch mal, einfach nur mal zu gucken, was die Profis mit dem Garten veranstalten…

Was sich da tut macht uns allerdings fast sprachlos!

Es ist plötzlich alles so HELL!!!

Kategorien: Garten | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Neues von den Waschbären

.

Da sich weder eine Wildtieraufzuchtstation noch ein Tierpark oder Zoo finden ließ um die beiden Waschbärmädchen aufzunehmen bleiben sie nun bei uns.
Sie machen viel Arbeit, viel Dreck, viele Sorgen aber auch genau so viel Spaß.
Zwischen Fläschchengeben und Obst schnippeln hat das Fachfräulein dennoch etwas Zeit, das Bärengehege zu planen.

Das Aussengehege soll neben dem Schuppen entstehen und in den nächsten 4-6 Wochen fertig gestellt werden.
Für den Herbst ist dann geplant, ihnen im Schuppen eine Rückzugsmöglichkeit im Innengehege zu bieten.

Alles für den Dackel? Ne… Alles für den Bär! 😉

Kategorien: Garten | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Freund der Baum ist tot!

Ich habe geschwitzt wie in der Sauna, der Handschuh hat ein Loch, die neue Gartenschere ist jetzt stumpf…. und man sieht auf den Fotos kaum einen Unterschied!!!

Naja doch irgendwie……. der Flieder in der Einfahrt ist weg.

Alle weiteren Gartenarbeiten überlass ich jetzt erstmal den Profis.

Kategorien: Garten | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Gartenarbeit

Eigentlich wollten wir ja erstmal das Haus fertig bekommen und uns dann um die grüne Hölle kümmern, aber heute habe ich mich mal etwas intensiver mit dem Garten beschäftigt, weil ich im Haus keine sinnvolle Arbeit gefunden habe. Ich habe immerhin schon mal alles ausgemessen und überlegt was man wo und wie vielleicht realisieren könnte.

Ein Grossteil der Bäume ist einfach nur TOT. Und wenn sie nicht tot sind, sind sie zumindest so angegriffen, dass es eine Frage der Zeit ist, wann sie durch den nächsten Windstoß umfallen.

Ausserdem habe ich sooooo viele Ideen, Wünsche und Träume. Ob sich auch nur ein Bruchteil von ihnen realisieren lässt weiss ich noch nicht.
Ich glaube, wir brauchen dringend als erstes einen Landschaftsgärtner, der erstmal die Bäume fällt und dann geht es mit meinem Erzfeind weiter: Dem Efeu!!!

 Immerhin hab ich für heute mal wieder ein schönes Vorher-Nachher-Bild. Das Fachfräulein war fleissig und hat heute einen der 5 Hollunder, 1 Haselnussstrauch  und 2 Kirschlorbeersträucher gekillt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kategorien: Garten | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hedera helix…. der Kampf der Giganten!

Das Fachfräulein hat dem Efeu an der Fassade den Kampf angesagt.
Weil es nun aber die letzten 3 Tage etwas geregnet hat und daher Waffenstillstand herrschte, ging heute bei strahlendem Sonnenschein der Kampf in die nächste Runde.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Holznagel hatte dann die Idee, die teilweise wirklich dicken Äste mit der Säge zu bearbeiten. Was er dann allerdings als Werkzeug anschleppte ließ alle Zuschauer schmunzeln:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem kurzen, erfolglosen Versuch schnappte er sich seinen Autoschlüssel und fuhr zum Baumarkt. Was haben wir nur für ein Glück, dass der Nächste nur 550 Meter entfernt ist.
Das wird sich sicherlich noch als nützlich erweisen in den nächsten Wochen Monaten.

Zurück kam der Holznagel dann mit seinem neuen „Männerspielzeug“ (!!!), mit dem er dann dem grünen Alptraum zuleibe gerückt ist.

 

 

 

 

 

 

 

Ganz haben wir es noch nicht geschafft, aber das Fachfräulein und der Herr Holznagel werden gemeinsam als Sieger aus diesem Kampf hervorgehen!

Kategorien: Garten | Schlagwörter: , , , , | Ein Kommentar

Tag 1, der Wahnsinn beginnt…

Heute habe ich mich gegen Mittag  mit meinem „Baustellen-Survival-Paket“ auf den Weg ind neue Haus gemacht und mich dort angekommen erstmal in der Küche häuslich eingerichtet.
Selbst der Dekohund saß schon im Fenster. 🙂

Nach dem ersten Kaffee habe ich die Ärmel hochgekrempelt und bin dem Efeu zuleibe gerückt:

Ich habe sogar einen verschollen geglaubten Briefkasten im Gestrüpp gefunden… Wir können nun also theoretisch sogar Briefe empfangen!

Da es dann aber zu Regnen anfing musste ich aufhören und mir im Haus eine Beschäftigung suchen.

Da ich kein passendes Werkzeug hatte um irgendwelche Wände einzueissen (-Ich war ja schließlich auf Efeurupfen einestellt!) habe ich im ehemaligen Laden einfach ein paar Tapeten von den Wänden geholt.
Teilweise waren bis zu 10 Tapetenlagen übereinander, die man in großen Bahnen von der Wand reissen konnte.

Da ich wirklich viele viele verschiedene Tapetensorten entdeckt habe, habe ich beschlossen eine „Tapeten-Galerie“ anzulegen.
Ich versuche nun also von jeder Tapete, die irgendwo im Haus verklebt war ein Stückhen zu retten und später irgendwie künstlerisch zusammenzufügen.

Am Nachmittag kam dann der Herr Holznagel und brachte endlich das ersehnte Werkzeug mit.
Gemeinsam sind wir der Holzverkleidung im Laden zuleibe gerückt.
Zwischendurch bin ich  in einen hochstehenden Nagel getreten.
Meine erste Baustellenverletzung! Auuuuaa tat das weh!

Morgen werd ich mich mal nach geeigneter Schutzkleidung umsehen.

Aber wir haben richtig was geschafft heute. Ich mag es, wenn man am Ende eines Arbeitstages Ergebnisse sehen kann…



Kategorien: Entkernung, Garten | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schlüsselübergabe

Heute war es endlich soweit, denn seit 15 Uhr heute Nachmittag baumelt ER an meinem Schlüsselbund:


Allerdings baumelt meine Laune auch grad ganz gewaltig. Sie bewegt sich irgendwo zwischen „“Hurraaa, wir habens endlich!“ und „Oh mein Gott wer soll das alles herrichten???“
Allein was sich im Garten in den letzten Wochen getan hat,….. HILFE!
Man kommt überhaupt nicht mehr durch, so sind die Pflanzen und das Unkraut gewuchert.

Und wenn ich dran denke, dass ich als erstes die Einfahrt freiräumen muss, damit der Container Platz hat wird mir schon jetzt ganz anders!

Dann haben wir begonnen ein bisschen unter die Tapeten zu gucken, am Putz zu knibbeln und Bodenbeläge zu heben…

Ich glaub………… das wird noch „LUSTIG“! :-))

Kategorien: Allgemein, Garten | Schlagwörter: , | Ein Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: