Demolishen-Woman

Heute hatte ich überraschend Besuch auf der Baustelle von meiner besten Freundin Yvonne, die einfach mal spontan bechlossen hat, mir auf die Nerven zu gehen zu helfen!
Ich hab wirklich gern mal Abwechslung, und wenn mein mithelfender Besuch sich dann auch noch als „Demolishen-Women“  entpuppt noch viel mehr! 😉

Yvonne hat sich gefreut, bei uns mal so richtig ihre Zerstörungswut raus zu lassen. Gemeinsam haben wir zuerst die Wände im zukünftigen Wohnzimmer bearbeitet und von einer fiesen Styropor Schicht befreit.
Wir haben wirklich Glück, dass sich hinter den Styroporplatten kein Schwitzwasser und somit Schimmel gebildet hat.Allerdings mussten wir feststellen, dass es entweder im 1983 als die Platten aufgetragen wurden (wir haben nämlich eine Zeitung mit diesem Datum gefunden) gerade Gips im Angebot war, oder da hatte jemand wirklich Angst, die Styroporplatten könnten wieder runterkommen:

Allerdings hatte Yvonne dann irgendwann keine Lust mehr im staubigen Haus zu sein und hat sich lieber ein bisschen der grünen Hölle, die mal mein Garten werden soll angenommen.
Immerhin kann man selbigen jetzt wieder betreten. 🙂

Und dann hat Yvonne ihrer Zerstörungswut so richtig Lauf gelassen… sie hat mit der Brechstange alle Holzverkleidungen von einer Wand im zukünftigen Wohnzimmer geholt.

 

 

 

 

 

 

 

Sie hatte sichtlich Spaß damit und hat das ganz toll gemacht! – Ab heute heisst sie nur noch Demolishen-Woman! 🙂

Advertisements
Kategorien: Entkernung | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: